Saragossa

Sehenswerters

Saragossa - Zaragoza Nuestra Señora del Pilar

Besonders bekannt ist ist Saragossa durch die Basílica de Nuestra Señora del Pilar. Sie ist mit 130 Meter Länge und 67 Meter Breite die größte Barockkirche Spaniens. Direkt nebenan ist die ehemalige Börse Lonja, die jetzt als Ausstellungssaal dient und das Rathaus.

Saragossa steht nicht bei jedem vor auf der Reiseliste, aber eine Reise hierhin lohnt sich immer. Ab 1118 war die Stadt Hauptstadt des Königreiches Aragon und Residenz der Könige. Dadurch gewann Saragossa bereits früh an Bedeutung.

Am östlichen Ende des Platzes die Catedral del Salvador, die älteste Kirche Saragossas. Vor der Kathedrale befindet sich noch ein modernes Gebäude. in dem „Foro Romano“ werden Ausgrabungen aus der Römerzeit gezeigt.

Nicht zu übersehen ist auf dem Plaza del Pilar das Denkmal für Francisco de Goya. Goya hat ab 1760 Unterricht in Saragozza erhalten. Von ihm stammen auch Fresken in der Basilika. Unweit des des Platzes gibt es auch ein Goya-Museum. (6€/3€, jeden 2. Sonntag und einigen Feiertagen kostenfrei)

Saragossa - Zaragoza Goya
Saragossa - Zaragoza Goya

Im Westen von Saragossa findet Ihr die Aljaferia, einen Palast aus der Zeit der maurischen Herrschaft. Heute ist hier ein Museum und das aragonische Regionalparlament untergebracht. Als wir dort waren fand eine Veranstaltung statt und wir konnten nicht rein. Es soll sich aber lohnen.

Saragossa - Zaragoza Aljaferia
Saragossa - Zaragoza

Ausgehen in Saragossa

Saragossa - Zaragoza

Saragossa hat eine kleine sehr angenehme Einkaufszone und ein vielseitiges Viertel mit diversen Bars und Restaurants. Eine kurze Pause im Grand Cafe Zaragoza, der ältesten Bar vor Ort, lässt die richtige Stimmung für die Stadt aufkommen.

Übernachtet haben wir mitten im Zentrum in einer ruhigen Nebenstraße, mit Parkplatz in der Garage: Hotel Rio Arga

Erlebenswert ist auch eine auf deutsch verfügbare Tour durch die Altstadt und 4 lokalen Tapas-Verköstigungen:

Abendlicher Tapas-Rundgang in der Altstadt

Saragossa - Zaragoza

Bekannt wurde Saragossa auch durch die EXPO 2008.

Die Stierkampfarena in Saragossa ist die zweitälteste in Spanien. Sie wurde 1764 vom Leiter des städtischen Kranken- und Sterbehauses beauftragt um ein Hospiz zu finanzieren.

Direktflüge von Deutschland nach Saragossa gibt es nicht. Meist geht es über London. Dort muss aber dann sogar der Flughafen gewechselt werden. Oder umsteigen in Madrid. Saragossa ist aber auch an das Schnellbahnnetz von Barcelona aus angeschlossen. Oder aber eben eine Ideale Station für einen Roadtrip denn es gibt im Norden noch zahlreiche andere interessante und schöne Städte.