Brügge – Ideales Ziel für einen Kurztrip

Brügge ist verkehrsgünstig gelegen und Du kommst relativ schnell sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn dorthin. Es ist also das ideale Ziel für einen Kurztrip. Wenn Du länger bleiben möchtest leihe Dir ein Fahrrad aus und erkunde die Umgebung. Flandern ist ideal für ausgedehnte Radtouren.

Die flämischen Beginenhöfe und Belfide sind UNESCO Weltkulturerbe und Du findest solche auch in Brügge. Aber auch die komplette Altstadt ist Weltkulturerbe. 2002 war Brügge auch Kulturhauptstadt Europas.

Im Mittelalter hatte Brügge direkten Meerzugang, war Hansestadt, und wurde wichtige und reiche Handelsmetropole sowie Kunst- und Kulturzentrum. Als der Meerzugang versandete und die wirtschaftlichen Schwerpunke sich änderten verlagert sich der Handel nach Antwerpen. Dadurch gab es in Brügge keinen Umgestaltungsbedarf und der mittelalterliche Altstadtbereich wurde kaum verändert.

Kulinarisch bekannt ist Belgien für die Pralinen, Schokolade, Waffeln und natürlich die Pommes Frites, die ja in Belgien erfunden wurden. Sie werden hier in 2 Durchgängen in Rindernierenfett frittiert, damit sie außen knusprig sind und innen weich. Sowohl für die Schokolade als auch für die Fritten gibt es ein Museum in Brügge.









Übernachtung

Es gibt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Brügge. Wir waren etwas außerhalb des Zentrums in einem kleinem Hotel mit super Frühstück und netten Service. Es waren sogar eigene Parkplätze vorhanden. In die Altstadt waren es ca. 20 Minuten zu Fuß und wir kamen immer am Gentpoort, einem imposanten Stadttor vorbei und waren direkt in der richtigen Mittelalterstadterkundungsstimmung.

Gasthof Groenhove. Dort würden wir auch wieder hin.

Sehenswürdigkeiten – Entdecke Brügges Altstadt

Hast Du den Film „Brügge sehen und sterben“ gesehen? Wenn ja wirst Du am zentralen Marktplatz einiges wiedererkennen. Wenn Du eine Karte mit den Orten des Films wünschst: Karte zum Film. Dann kannst Du Deinen Rundgang danach planen.

Oder Du schaust Dir den Film bei Amazon an: Brügge sehen und sterben

Am Marktplatz beginnen viele Besucher ihre Touren. Hier ist das Rathaus mit einer der augenfälligsten Sehenswürdigkeiten, dem 83 Meter hohen Belfried. Die 366 Stufen zu überwinden belohnen Dich mit einem tollen Ausblick. Eintritt mit Museum € 12,-, reduziert € 10,-.

Von hier aus starten auch beliebte Führungen wie Stadtführung Brügge: Belgiens Schokoladen-Hauptstadt.

Etwas sportlicher mit dem Rad geht es hier voran: Brügge Highlights Fahrradtour

Bei den Touren siehst Du nicht nur den größtern Teil der Altstadt sondern erfährst auch viele Details.

Vom Wasser aus betrachtet hast Du noch eine andere Perspektive auf die Stadt. Bei einer Grachtenfahrt erlebst Du Brügge vom Wasser aus. Die Fahrt ist kurzweilig und Du erfährst allerlei Anekdoten. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten ( € 8,- )

Wenn auch der Marktplatz allein ein Highlight ist, bleibe nicht allzu lange, denn es gibt noch Einiges zu entdecken. Nicht weit entfernt ist der Platz Burg. Hier ist die Stadthalle mitt der gotischen Kammer und die Heilig-Blut-Basilka. In der Basilika wird eine der bedeutendsten Reliquien verehrt. Die heilig Blut Prozession wurde in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Die Liebfrauenkirche ist ebenfalls ein Bau, der hoch über Brügges Dächer ragt. Erbaut in den Anfängen des 13. Jahrhunderts. Hier kannst Du Dir Michelangelos Brügger Madonna , den Sarkophag von Karl den Kühnen und einiges mehr anschauen. Erwachsene € 6.-, reduziert € 5,-, bis 17 Jahre frei.

Direkt neben der Liebfrauenkirche ist das Sint-Janshospital. Der erste Teil wurde bereits Ende des 12. Jahrhunderts gebaut und dann immer wieder erweitert. Dadurch findest Du hier eine bunte Mischung verschiedener Baustile. Heute ist hier ein Museum zur Geschichte der Medizin und in der Kapelle das Memling-Museum. ( € 12,- / € 10,-)

Der Beginenhof ist der bekannteste von Flandern. Nicht nur der Bau an sich ist beeindruckend. Auch der große Garten ist wundervoll angelegt. Wenn Du eine Pause bei Deiner Stadtbesichtigung machen möchtest ist dies ein idealer Ort. Ein Teil des Gebäudes wird von Nonne den Benediktinerordens genutzt.Es gibt ein kleines Museum zur Geschichte des Hofes und dem Leben der Beginen. Der Eintritt für das Museum beträgt € 2,-, der Rest ist frei.

Sehr schön ist auch eine Wanderung um die Stadt den Kanal entlang.

Museen

Im Friet Museum erfährst Du alles um die Geschichte der Pommes Frites und bekommt abschließend eine Kostprobe. (€ 7.- )

Einen Einblick in die Geschichte der Schokolade und Pralinen erhältst Du im Schokoladenmuseum. Du erfährst warum grade belgische Schokolade so berühmt ist. ( €9,50 / € 7,50, Kinder € 5,50 )

Kunstwerke verschiedener Richtungen und aus mehreren Jahrhunderten kannst Du im Gruuthuse-Museum, Groeninge-Museum oder in dem kleinen Memling-Museum anschauen.

Brügge ist eines der Diamanthandelszentren. Im Diamantenmuseum erfährst Du alles über das Schleifen und den Verkauf der Diamanten. Einmal am Tag gibt es eine Show bei der Du einem Diamantenschleifer bei der Arbeit zusehen kannst. Auch Fragen beantwortet er gern. ( € 9,50/ € 8,50)

Veranstaltungen

Der Weihnachtsmarkt verteilt sich auf 2 Plätze, dem Grote Markt und dem Simon Stevinplatz. Auf dem Grote Markt findest Du reichlich Ess- und Getränkestände und auch einige mit schönen Geschenkartikeln und Handwerksarbeiten. Der Markt ist stark beleuchtet und es wird laute Musik gespielt. Allerdings keine weihnachtliche Musik sondern eher zum feiern. So ist dann auch die gesamte Stimmung gewesen. Eben etwas anders als wir das von deutschen Weihnachtsmärkten gewohnt sind aber dennoch sehr schön und stimmungsvoll.

Der andere ist etwas enger aufgebaut und auch sehr schön beleuchtet. Wir waren dort leider erst als grade zugemacht wurde.

Zur Weihnachtszeit werden auch im ganzen Stadtgebiet Lichtinstallationen erstellt.

Das Feest in ‚t Park findet Ende Juni im Central Park statt. Musik aus vielen Ländern wird gespielt, Kunsthandwerk vorgeführt und internationale Gastronomie wird angeboten.

Ende Juli/Anfang August findet das 2-wöchige Moods Festival statt. Nicht nur musikalische Angebote werden im Stadtgebiet verteilt angeboten. Du kannst auch feuerwerke an den historischen Gebäuden Brügges erleben.

Das Schokoladenfestival „Bruges In Choc“ findet im Februar in den Stadthallen statt. Die Gilde der Brügger Chocolatiers zeigen ihre neusten Kreationen. Du kannst an Workshops und Vorführungen teilnehmen. Und natürlich probieren.

Gehe zurück zu: Länder