VielReisen

Norwegen Rundreise

karteb der Norwegen Rundreise

16 Tage Norwegen Rundreise mit Schweden

Unsere erste Norwegen Rundreise war nur 16 Tage lang. Angesicht der Größe des Landes und der Strecken die zurückzulegen sind ist das recht knapp bemessen. Als feste Ziele hatten wir zunächst nur Andenes auf den Vesteralen und den Dovrefjell Nationalpark. In Andenes wollten wir eine Wal-Safarie machen, im Dovrefjell Nationalpark wandern und die Moschusochsen sehen.

Diese Ziele führten dazu, dass ein Großteil der Strecke durch Schweden ging und wir Stationen im Malmö und Stockholm eingeplant hatten. Die Straßen sind in Schweden grader und Du kommst dort schneller voran. Man verpasst dann natürlich die schöne Fjordlandschaft des Südlichen Norwegens und eine wirkliche Norwegen Rundreise ist es dadurch auch nicht mehr gewesen. Aber grade die Fjordlandschaft ist eine eigene Reise wert.

Durch Schweden

Malmö

Unsere erste Station war Malmö. Hier hatten wir eine Nacht auf den Campingplatz vorgesehen. Dieser ist sehr zu empfehlen. Ohnehin waren wir von den Campingplätzen in Schweden recht angetan. Zumindest von denen. wo wir übernachtet haben. Überall war ein Aufenthaltsraum mit Küche. Hier kannst Du kochen und gleichzeitig nette und interessante Menschen kennenlernen. Das Wetter war toll, das Zelt schnell aufgebaut und wir haben noch eine Wanderung an der Küste gemacht. Vor dort die Öresund-Brücke bestaunt, über die wir kurz vorher noch gefahren sind. Beim nächsten Mal würden wir gern eine Übernachtung mehr einplanen, um uns Malmö in Ruhe anzuschauen. So haben wir vor unserer Weiterfahrt nur eine kurze Tour durch die Stadt gemacht und und den „Turning Torso“ angesehen. Das ist ein Wohnhochhaus, welches um die eigene Achse gedreht ist.

Früher war Malmö eine Industriestadt. Mittlerweile ist es eine lebhafte Kulturstadt mit internationalem Flair, interessanten Museen, einer attraktiven Altstadt.

Stockholm

Eigentlich hatten wir in Stockholm 2 Tage verbringen wollen. Der Campingplatz war aber so unattraktiv, dass wir beschlossen hatten, uns nur kurz die Stadt anzuschauen und dann weiter zu fahren. Stockholm war ja auch nicht eins unserer Hauptziele und so hatten wir mehr Zeit für diese. Dennoch fanden wir hier sehr schon und interessant. Sicher werden wir hier noch mal gezielt eine Reise planen. Wenn Du eine „Norwegen Rundreise“ in den nördlichen Teil des Landes planst, macht es ohnehin Sinn durch Schweden zu fahren. Für einen Städtetrip kannst Du aber auch gut per Flugzeug nach Stockholm gelangen.

Einen ausführlichen Bericht liefen wir dann separat.

Uns hat aber besonders der Rundgang durch das Zentrum und entlang des Wassers gefallen.

Norwegen

Andenes

Das erste Hauptziel unserer Norwegen Rundreise war auf den Vesteralen Andenes. Andenes ist bekannt für eine Walforschungsstation. Ganz in der Nähe der Küste kannst Du je nach Jahreszeit Buckelwale, Finnwale, Pottwale und Orcas sehen. Es gibt zwei Firmen, die Walsafaris anbieten. Wir haben mit beiden eine Tour gemacht. Die Firma seasafariandenes.no macht die Touren mit Schlauchbooten die wendiger sind und Du kommst näher an die Tiere. Touren zu der Vogelinsel Bleiksøya werden auch angeboten. Die Touren werden nur bei ruhiger See durchgeführt. Dadurch kann es passieren, daß Du schon mal ein paar Tage Geduld haben musst. Es werden auch weitere interessante Aktivitäten angeboten wie Tauchen mit den Walen, Schlittenhundetouren, Polarlichtfotokurse usw.. Das ist eindeutig unser Favorit.

whalesafari.no fährt mit größeren Schiffen raus. Das ist zwar weniger wackelig aber wir fanden das nicht so interessant. Du kannst aber in normaler Kleidung an Bord und hast anschließend noch eine Führung durch die Ausstellung des kleinen Walmuseums. Bei Seasafariesandenes bekommst Du eine Schutzkleidung zum überziehen, in der Du im Notfall eine Weile im Wasser überleben kannst.

Rund um Andenes hast Du auch die Möglichkeit ausgedehnte Wanderungen am Strand oder die Berge zu machen.

Trondheim

Auf dem Weg zum Dovrefjell Nationalpark haben wir einen Stop in Trondheim gemacht. Wenn Du wenig Zeit hast oder gutes Insiderwissen willst können wir Dir die Tour Trondheim erleben wie ein Norweger: Individuelle Privattour empfehlen. Trondheim ist toll gelegen am Fjord und dem Fluß Nivelda. Bei einer Norwegen Rundreise solltest Du auf jedem Fall auch hier hin. Die gotische Kathedrale stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist ein bedeutender Wallfahrtsort in Nordeuropa.

Die Stadt ist Sitz der Bezirksregierung und Zentrum des Handels und der Verwaltung für Mittelnorwegen und ist auch eine wichtige Universitätsstadt mit der größten Hochschule des Landes. Auch die Kunst- und Musikszene ist bekannt und vielfältig. Selbst der Fußballverein Rosenberg spielt regelmäßig in internationalen Wettbewerben. Nicht zu vergessen sind die abwechslungsreichen Geschäfte und Restaurants. Einen guten Einblick bekommst Du in der genannten Individuellen Privattour.

Dovrefjell Nationalpark

Der Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark ist fast 1700 Quadratkilometer groß und liegt auf beiden Seiten der E6, die von Nord nach Süd führt. Der Park war einer der Hauptziele unserer Norwegen Rundreise. Wir hatten uns eine kleine Hütte bei Magalaupe-Camping gemietet. Das Wetter war recht frisch und es hat manchmal genieselt. Da war eine feste Unterkunft angenehmer. Und die Hütte war gut und gar nicht so teuer. Unser Hauptziel waren die Moschusochsen, die Du auf der westlichen Seite der E6 findest.

Du hast die Möglichkeit geführte Touren zu buchen. Das wird zum Beispiel direkt an dem Campingplatz oder auch in Kongsvoll angeboten. Eine geführte Tour hat natürlich den Vorteil, daß die Führer wissen. wo die Tiere wahrscheinlich sind. Aber auch eigenständig kannst Du hier ausgiebige Touren wandern.

Am höchsten Gipfel des Parks, dem Snohetta, gibt es eine Hütte, in der Du auch übernachten kannst. Den Schlüssel bekommst Du in Kongsvoll, von wo Du auch sehr gut loswandern kannst. Im Norden zwischen Oppdal und Sunndalsora ist ein beeindruckender Wasserfall. Aus drei Flüssen stürzen über 150 m die Wassermassen hinunter.

Auf der östlichen Seite von der E6 triffst Du in den Monaten Mitte Juni bis Mitte August auf eine Herde Fjordpferde. Du gehst am Besten von Bekkelegret, der staatlichen Pferdestation, aus los. Im Süden des Nationalparks gibt es ein großes Vogelschutzgebiet. Hier ist der Zugang während der Brutzeit von Mai bis Anfang Juli stark eingeschränkt.

Du kannst also hier einige Zeit verbringen und tolle Wanderungen erleben. Denke nur daran wenn Du auf dem westlichen Gebiet unterwegs bist: Moschusochsen können verdammt schnell sein und Du solltest sie nicht unterschätzen. Es hat schon zahlreiche Unfälle gegeben.

Oslo

Oslo liegt eigentlich immer ohnehin auf der Strecke einer Norwegen Rundreise. Aber auch allein ist Oslo eine Reise wert. Und die Hauptstadt ist gut zu erreichen. Oslo gilt als bunt, vielfältig und naturverbunden. Sehenswert sind nicht nur das neue Munch-Museum, die Oper und der Hafenbereich. Auch imposant ist der Gang über die Haupteinkaufsstrasse Karl Johans Date in Richtung Schloss. Du kommst am Rathaus und dem Theater vorbei, mit einem kleinen Schlenker auch am Dom. Alles sehenswerte Dinge. Auch der Gang in den Vigelandsparken lohnt sich. Das ist ein weitläufiger schön gestalteter Park mit zahlreichen großen imposanten Figuren. Ein ausführlicher Oslo Bericht kommt separat.

Es gibt unterschiedliche sehr interessante Touren: Oslo Pass , Tour mit einem lokalen Führer.

Gehe zu: wandern

Gehe zu: Die Beste Kreditkarte auf Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Leiten Sie Ihre Besucher zu einer Orientierungsaktion am Ende der Seite