Gernika – Guernica

Gernika oder Guernica war zunächst gar nicht auf unsrer Reiseliste. Erst im Laufe unseren Aufenthaltes in Bilbao haben wir davon gelesen. So beschlossen wir kurzfristig auch dorthin zu fahren.

Das Bild Guernica

1937 schuf Picasso das Bild „Guernica“ und stellte es auf der Weltausstellung in Paris auf. Es entstand als Reaktion auf den Luftangriff der deutschen und der italienischen Luftwaffe. Franco hatte seine Verbündeten gebeten die Stadt zu bombardieren, um ihn im Kampf gegen die Basken zu unterstützen. Die Bombardierung hatte das Ziel die Zivilbevölkerung auszulöschen. Und Gernika wurde komplett zerstört.

Guernika - Picasso
Guernika – Picasso

Die deutsche Luftwaffe hatte sich gefreut mitwirken zu dürfen. Denn sie probierte eine großflächige Bombardierung aus, die sie später im 2. Weltkrieg anwendete.

Entsprechend bedrückend war bei uns das Gefühl als wir dorthin fuhren.

Guernika - Spanien

Guernika – Spanien

Bedeutung für die Basken

Gernika ist aber auch für die Basken ein besonders wichtiger Ort. Über Jahrhunderte (14.-16. Jahrhundert) reisten die kastilischen Könige jeweils im ersten Jahr ihrer Machtübernahme nach Gernika. Sie leisteten Eid auf die Wahrung der baskischen Freiheitsrechte. Das fand unter der Eiche statt.

Der „Baum von Gernika“ wurde Freiheitssymbol und der Ort als administratives Zentrum von Bizkaia „heilige Stadt“ der Basken.

Baum von Gernica

Baum von Gernica
Baum von Gernica

Baum von Gernica

Guernica - Ratsversammlung des Baskenlandes

Guernica – Ratsversammlung des Baskenlandes

Die Ratsversammlung

Bereits im Mittelalter haben sich die Volksvertreter unter dem heiligen Baum zur Beratung versammelt. Den ursprünglichen Baum gibt es nicht mehr, aber die Reste des ältesten werden gepflegt.

Der Ministerpräsident der Autonomen Gemeinschaft Baskenland leistet heute noch unter der Eiche seinen Amtseid.

Das Parlament der Basken hat zwar seinen Sitz in Vitoria-Gasteiz. Hier ist allerdings das beeindruckende Gebäude der Ratsversammlung.

Guernica - Ratsversammlung des Baskenlandes

Guernica – Ratsversammlung des Baskenlandes

Wenn Ihr einmal hier seid solltet Ihr auch in den benachbarten „Park der Völker Europas“ gehen. Eine kleine schön angelegte Anlage mit zwei bekannten Skulpturen und einer großen Anzahl verschiedener Bäume und Sträucher.

Parque de los pueblos de Europa Guernica

Historische Gebäude wirst Du in Gernika nicht viel finden. Die Kirche und 2 Gebäude dahinter sind nicht zerstört worden.

Aufgrund der Lage war Gernika früher ein wichtiges regionales Handelszentrum. Heute hat es ca. 16000 Einwohner und hat keine überregionale Bedeutung.

Gernica - Foru Plaza